Sonntag, 2. Mai 2021

Neue Bauform

Signia Active und Signia Active Pro

Seit März 2021 ist die neue Modell-Serie Signia Activ verfügbar. Die Hörgeräte sind, wie auch die Styletto, designtechnisch einen anderen Weg gegangen als herkömmliche Hörgeräte. Sie sehen aus wie Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer und sind auch technisch daran angelehnt. So ist neben Bluetooth auch eine künstliche Intelligenz und die Steuerung via Hersteller-App integriert. Der verbaute Akku hat eine angegebene Laufzeit von 18 Stunden (bei kalkulierten zwei Stunden Streaming) und kann mit der integrierten Powerbank der Ladestatin drei mal voll geladen werden.

Angeboten werden die neuen Systeme über Fachgeschäfte. Dort werden sie auch vom Fachpersonal auf den Hörverlust justiert. Zielgruppe sind hier primär jüngere Träger*innen. Verfügbar sind zwei grundlegende Varianten und vier Farben (siehe Bild): Signia Activ und Signia Activ Pro. Letztere hat eine Wind- und Hallreduktion, eine höhere Bandbreite, Tinnitusfunktion und eine eweiterte Sprachfokussierung (360°). Beide sind auch kompatibel mit der StreamLine-Serie und basieren auf der Xperience-Plattform. Der schwarze Aufsatz zur Platzierung im Ohr, ist ein Click Sleeve und ist austauschbar.


Signia Active / Active Pro. (Bildquelle: Signia-Hörgeräte)


Die Hörkontaktlinse

Otoplastiken bald überflüssig? Es klingt fast zu schön um wahr zu sein, doch ein Unternehmen aus Mannheim will genau das realisieren. Die &q...